Entspannt nach Äthiopien verreisen

Via Verde gewinnt den Tourismus-Preis „Goldene Palme“

Die „Goldene Palme“ wird nicht nur im Rahmen der Filmfestspiele in Cannes verliehen – ein in Deutschland sehr renommierter Tourismus-Preis trägt ebenfalls diesen Titel. Seit 1994 verleiht das Reisemagazin GEO SAISON die „Goldene Palme“ an Reiseveranstalter, die mit ihren Angeboten ungewöhnliche und originelle Wege gehen – wie die Bonner Reiseagentur Via Verde, die nun im Rahmen der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin für einen außergewöhnlichen Trip nach Äthiopien mit der begehrten Trophäe ausgezeichnet wurde.

Goldene Palme 2016

Die Goldene Palme Palme von GEO SAISON ging dieses Jahr an Via Verde Reisen (Foto: Via Verde Reisen)

Im Rahmen der weltweit größten Tourismusmesse ITB hat das Reisemagazin GEO SAISON die Preisträger der „Goldenen Palme 2016“ verkündet. Unter den ausgezeichneten Reiseanbietern ist bereits zum zweiten Mal Via Verde Reisen. Bereits im Jahr 2008 wurde wir für ein Reiseangebot nach Georgien mit der Goldenen Palme bedacht.

231 Reisen konkurrierten in diesem Jahr um die Goldene Palme. Die Jury bewertete Angebote aus den Kategorien „Rund- und Studienreisen“, „Aktiv- und Abenteuerreisen“, „Kurz-, Städte- und Genießerreisen“ und „Reisen mit Kindern“. Gelobt werden sollen herausragende Reisekonzepte, die Urlauber „aktiv mit einer Landschaft und ihren Bewohnern zusammenbringen“, heißt es auf der Website von GEO SAISON. Reisenden solle dieser Wettbewerb dabei helfen, „von der Flut der Angebote nicht überfordert zu werden, sondern durch die Auswahl des Wettbewerbs die schönste, kreativste und vielleicht überraschendste Unternehmung herausfinden“.

Via Verde-Reise auf Platz zwei in der Kategorie „Rund- und Studienreisen“

Das Konzept der Via Verde-Gruppenreise „Äthiopien – Kultur und Natur des Nordens entspannt entdecken“, überzeugte wegen der besonders intensiven Zusammenarbeit Via Verdes mit Familien vor Ort und kleinen, nachhaltig arbeitenden Unternehmen im Land. Die Wanderstudienreise schaffte es in der Kategorie „Rund- und Studienreisen“ auf den zweiten Platz und teilt sich diesem mit der Reise „Indien – Perspektivwechsel: Projekte und Begegnungen“ des Hamburger Reiseveranstalters a&e Erlebnisreisen. Auf Platz eins landete die Reise „Australien – Kontinent mit vielen Gesichtern“ des Münchener Anbieters Studiosus.

DSC_7143

GEO SAISON Chefredakteur Lars Nielsen überreicht den Preis an die Via Verde Geschäftsführerin Birgit Heinichen & Äthiopien-Reiseleiter Christian Sefrin)

„Dieser professionelle Zuspruch macht uns sehr stolz“, freut sich Birgit Heinichen, Geschäftsführerin bei Via Verde, über die Auszeichnung. „Diese Anerkennung bestätigt uns in unserer Strategie, unseren Kunden intensive Naturerlebnisse und einen authentische Kulturaustausch zu ermöglichen.“

Gewinnerreise führt in den Norden Äthiopiens

„Im Norden Äthiopiens zeigt uns die Natur ihr biblisches Antlitz“, schwärmt Via Verde-Reiseleiter Christian Sefrin. Der Geograf hat drei Jahre lang in Äthiopien gelebt und gearbeitet. Auf seinen Kontakten und Erlebnissen ist die Via Verde-Wanderreise aufgebaut. „Entdeckungshungrige erleben ein Land der Berge und Hochplateaus – mit Heidelandschaften und Gebirgstälern, tropischem Tiefland und einem der ursprünglichsten Seen Afrikas“, so Sefrin. Die siebzehntägige Tour führt von der Hauptstadt Addis Abeba in den Nordwesten.

„Unsere Teilnehmer dürfen und sollen sich während der Rundreise genügend Zeit lassen, dieses faszinierende, aufstrebende Land kennen und verstehen zu lernen: bei Wanderungen und Aufenthalten in kleinen Dörfern, beim Besuch ökotouristischer Modellprojekte wie der „Lalibela Hudad Lodge“, diverser Entwicklungsprojekte und bei äthiopischen Kaffeebauern“, erläutert Birgit Heinichen das Konzept der Tour, die wie das Land selbst von großen Gegensätzen geprägt ist: Die Reisenden übernachten zum Teil in Selbstversorger-Herbergen mit Eimerduschen und in einfachsten Landhotels – aber auch einem Nachbau des Kaiserpalastes im Dorf Ankober.

Die nächste Via Verde-Reise nach Äthiopien findet vom 30. September bis zum 16. Oktober 2016 statt. Weitere Termine liegen ebenfalls im Oktober, im Dezember und im Januar. Der Reisepreis beginnt bei 3.160 Euro. Weitere Infos gibt es bei Via Verde Reisen, Paul-Kemp-Str. 2a, 53173 Bonn, telefonisch unter (02 28) 92616390 sowie im Internet unter www.via-verde-reisen.de/aethiopien.

Kommentar verfassen